Schreiben
Parco San Grato
Schreiben Sie für Informationen. Alle Felder sind erforderlich.

DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN
Grandi Giardini Italiani, als Data Controller, teilt Ihnen mit, dass dieses Formular die von Ihnen eingegebenen Daten "E-Mail" und "Anfrage" direkt an die Gartenmanager Ihrer Wahl sendet. Diese Daten werden nicht vom Data Controller gespeichert und dienen ausschließlich zur Bereitstellung des Kontaktservice. Mit einem Klick auf den Button "Senden" bestätigen Sie, dass Sie die Informationen über die Verarbeitung von Daten und ermächtigen die Manager des Gartens, Sie per E-Mail zu kontaktieren.

Senden

Home

Parco San Grato

Carona

Bar/Restaurant
Botanical garden
Pet Friendly
Wheelchair accessible
EntdeckenGalerie

Öffnungszeiten

Offen: das ganze Jahr
Ideale Besuchszeit: April/Mai

Preise

Freier Eintritt

Geschichte
Der Parco San Grato liegt zwischen San Salvatore und dem Monte Arbòstora, etwa zehn Kilometer von Lugano, auf einer Höhe von 690 Metern über dem Meeresspiegel. Er bietet einen atemberaubenden Ausblick über seine unmittelbare Umgebung und die Gipfel der Alpenkette. Seine Fläche von 62 000 Quadratmetern beinhaltet die grösste und umfassendste Sammlung von Azaleen, Rhododendren und Koniferen der gesamten Regio Insubrica. Die weiten Flächen mit Azaleen und Rhododendren werden von fünf Pfaden geschnitten, die zu den eindrucksvollsten Ecken des Parks führen. Jeder Pfad hat ein eigenes Thema: Botanik, Erholung, Panorama, Kunst und Märchen. Diese mit Lehrtafeln versehenen Wege sind Teil des Projektes zur Verschönerung und zum Erhalt des Parks, das von den Landschaftsarchitekten Giorgio Benicchio und Andrea Branca entwickelt wurde. In einem Erholungsgebiet wird Kindern wie Erwachsenen zwischen seltenen und eindrucksvollen Nadelbäumen Unterhaltung geboten. Als erster Eigentümer des Parks gilt der Jurist Martin Winterhalter, wobei der tatsächliche Gründer des botanischen Parco San Grato der Industrielle Luigi Giussani war, der das Grundstück im Jahr 1957 kaufte, das Waldgebiet verkleinerte und die Anpflanzung der ersten Azaleen und Rhododendren veranlasste.

Nach Giussanis Tod im Jahr 1983 ging das Grundstück auf die Union de Banques Suisses über, die den Park und das Schwimmbecken für die Öffentlichkeit zugänglich machte. Anschliessend gab die UBS im Jahr 1983 das Schwimmbecken an die Gemeinde Carona und im Jahr 1997 den Park an Lugano Turismo. San Grato befindet sich in einem Gebiet, das aus quarzhaltigem Porphyr mit einem sauren Substrat geformt wurde und für den Anbau der beeindruckenden Kollektion an acidophilen Pflanzen wie Rhododendren, Azaleen, Pieris, Kamelien, Ginster und Heidekraut förderlich ist, die hier ihre idealen Wachstumsbedingungen gefunden haben. Die Blütezeit zwischen April und Mai (wenn das Ocker der Azalea mollis am eindrucksvollsten scheint) sowie der spektakuläre Ausblick, den das Plateau des Parks über den von majestätischen Bergen umgebenen Luganersee bietet, sollte man unbedingt erlebt haben.

Themen & Kommende Veranstaltungen

THEMA
Giardini di Porpora
The splendor of rhododendrons, azaleas and other acidophiles

running

ENDS 31 DECEMBER 2021
Swing the world, the panoramic swing at Parco San Grato

Gärten
in der Nähe

Entdecken:
was zu tun,
wo man essen kann,
wo schlafen

Städte
in der Nähe

Registriere dich für unseren Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmelden zum Newsletter

3.236.212.116 - Sun Sep 26 04:12:00 2021 (UTC Time)
Privacy Policy